PHASER

Der Phaser dient zur Markierung von gegnerischen Spielern bzw. deren Westen. Zusätzlich ist an jedem Phaser ist ein Smartphone montiert, um aktuelle Spielinformationen anzuzeigen. Der Phaser selbst besitzt zwei Buttons. Einer davon dient zum Markieren von anderen Spielern. Wird dieser Button gedrückt, sendet der Phaser seine Kennung aus, die von einer Weste empfangen werden kann, welche dann markiert ist. Der zweite Button fungiert als „Nachlade-Button“. Ist die Munition im Phaser aus, kann durch Drücken dieses Buttons die Munition wieder aufgeladen werden. Wie oft diese Aktion ausgeführt werden kann hängt vom Spielmodus ab. Der Phaser besitzt sowohl visuelles, als auch haptisches Feedback. Der Phaser bestzt einen LED-Streifen, der je nach Aktion in verschiedenen Farben blinken oder leuchten kann. Wird der Knopf zum Senden der Kennung gedrückt, vibriert der Phase für eine kurze Zeit mittels Vibrationsmotor.

WESTE

Jeder Spieler muss eine Weste tragen um am Spiel teilnehmen zu können. Auf dieser sitzen die Sensoren (4 Stück), welche eine Markierung erkennen können. Außerdem ist die Weste mit LEDs ausgestattet, welche leuchten, wenn der Spieler markiert wurde. Um die Weste (und auch den Phaser) mit Energie zu versorgen, muss der Benutzer die Weste an seine Powerbank anschließen.

Westenkomponenten

SCHNITTSTELLEN

  • Infrarotschnittstelle Phaser-Weste
    Die Infrarotschnittstelle besteht aus einer Infrarotdiode am Phaser, die vom Mikrocontroller angesteuert wird. Auf der Empfängerseite (=Weste), befindet sich ein Infrarot receiver, der die Signale empfängt und an den Mikrocontroller in der Weste zur Verarbeitung weiterleitet.

  • Kabel-Schnittstelle Phaser-Weste
    Die Verbindung zwischen Phaser und Weste eines Spielers erfolgt mittels USB-Kabel, welches sowohl Daten zwischen den beiden Teilnehmern austauscht, als auch den Phaser mit Energie versorgt.

  • Kabel-Schnittstelle Weste-Empfängerplatine
    Die Empfängerplatinen auf der Weste werden über ein Kabel mit der Westen-Hauptplatine verbunden. Über dieses werden die LEDs und Infrarotempfänger, auf den Empfängerplatinnen, mit Strom versorgt. Über die Kabel werden auch die LEDs angesteuert und die Empfänger ausgelesen.

  • Leiterplatte-Schnittstelle Weste-WIFI/BT-Modul
    Die Hauptplatine der Weste und das WIFI/BT-Modul werden über Kupferleiterbahnen miteinander
    verbunden. Über diese wird das Modul mit Strom versorgt und Daten bidirektional ausgetauscht.